Strahlaufweitung - Ein einzigartiges System aus asphärischen Linsen

Konventionelle Strahlaufweitungs-Systeme können nur mit Aufwand angepasst werden, sind verhältnismäßig groß und nur für eine bestimmte Wellenlänge geeignet. Der weltweit erstmalige Einsatz einer asphärischen Linse zur Strahlaufweitung eröffnet gänzlich neue Möglichkeiten. Sphärische Aberrationen werden korrigiert und ein afokales System für große Eingangsstrahldurchmesser realisiert. Die asphärische Optik reduziert die Systemgröße um bis zu 50% im Vergleich zu aktuell marktüblichen Komponenten. Das asphericon System um den a|BeamExpander ermöglicht die Abdeckung eines breiten Spektrums: die Design-Wellenlängen reichen von 355, über 532, 632 und 780, bis hin zu 1064 nm. Ein intelligentes Montagekonzept erspart zeitraubende Anpassungen und sorgt für Präzision und Flexibilität. Entdecken Sie für Ihre Applikation die Vorteile der asphärischen Strahlaufweitung!

a|BeamExpander

Entdecken Sie den weltweit ersten asphärischen und beugungsbegrenzten Strahlaufweiter. Der a|BeamExpander ist ein monolithisches Laserzubehör mit nur einer asphärischen Linse für höchste Präzision. Erleben Sie nahezu unbegrenzte Möglichkeiten mit bis zu 32-facher Strahlvergrößerung und optimierter Leistung für verschiedene Designwellenlängen (355, 532, 632, 780, 1064 nm) - individuell gemessen und zertifiziert. Er arbeitet sowohl als Einzelelement als auch in Kaskaden mit bis zu fünf weiteren beschichteten Elementen vollständig beugungsbegrenzt. Es stehen drei Vergrößerungsstufen zur Verfügung (1.5, 1.75, 2.0), die eine Aufweitung bis zum 32fachen erzielen können.

  • Erhältlich in fünf Designwellenlängen [355 nm / 532 nm / 632 nm / 780 nm / 1064 nm]
  • max. Eingangsapertur 10,6 - 14,7 mm, max. Ausgangsapertur 22,5 mm
  • Verfügbar in den Vergrößerungsstufen 1,5 | 1,75 | 2,0
  • Bis zu fünf BeamExpander kombinierbar für eine Strahlaufweitung bis zum 32-fachen sowie über 230 Zwischenstufen
  • Vollständig beugungsbegrenzt - individuell gemessen und garantiert durch ein original asphericon Zertifikat
  • Laserzerstörschwelle: 12 J/cm², 100 Hz, 6 ns, 532 nm
  • Intelligentes Montagekonzept für einfache Handhabung

 

Die Qualität aller BeamTuning Elemente garantiert asphericon basierend auf einer hochauflösenden Wellenfront- bzw. Strahlprofilmessung für ausgewählte Komponenten auch durch eine Zertifizierung.

Den für Ihre Anwendung passenden a|BeamExpander finden? Mit unserem Konfigurator schnell und einfach nach gewünschter Zielaufweitung und/oder der Anzahl an a|BeamExpandern scannen und die errechneten Ergebnisse mit den eigenen Anforderungen abgleichen.

Zum a|BeamExpander Konfigurator

a|Waveλdapt

Der Waveλdapt ermöglicht die Verwendung von a|BeamExpandern außerhalb ihrer Designwellenlänge [532 nm / 632 nm / 780 nm / 1064 nm]. Er deckt den gesamten Spektralbereich von 500 nm bis 1600 nm ab, passt Divergenzen an und korrigiert Wellenfrontabweichungen unter Beibehaltung des Strahldurchmessers. Dank metrischem Feingewinde kann der a|Waveλdapt, wie alle BeamTuning-Elemente, problemlos in jedes optische System integriert werden.

  • Verfügbar für die vier a|BeamExpander Designwellenlängen [532 nm / 632 nm / 780 nm / 1064 nm]
  • Optimierte Anpassung an alle Wellenlängen zwischen 500 nm bis 1600 nm
  • Anpassung divergenter Eingangsstrahlen bis zu 1 mrad
  • Kombinierbar mit bis zu fünf anderen BeamTuning Elementen - vollständig beugungsbegrenzt
  • Einhaltung der angepassten Vergrößerung
  • Max. Eingangsapertur 22,5 mm, max. Ausgangsapertur 22,5 mm
  • Einfache und flexible Handhabung

Der ausgehende Laserstrahl ist entweder divergent oder konvergent, wenn ein a|BeamExpander bei einer anderen Wellenlänge als der Designwellenlänge verwendet wird. Zusätzlich treten Wellenfrontabweichungen höherer Ordnung auf, da die Asphäre und die Mittendicke nicht mehr der Konstruktionsabsicht entsprechen.
Ein passender a|Waveλdapt kann diese Probleme leicht in seinen Anwendungsbereich einstellen und erhöht so die Flexibilität des a|BeamExpanders. Mit einem a|Waveλdapt 780 nm beispielsweise, können Strahlen mit einer Wellenlänge von 850 nm mit einem a|BeamExpander 780 nm kollimiert werden. Die beugungsbegrenzte Leistung wird durch die Kollimation des abgehenden Strahls bei einer neuen Wellenlänge erreicht.

Abgedeckter Wellenlängenbereich des a|Waveλdapts für die Designwellenlängen [nm] 532, 632, 780, 1064.

a|AspheriColl

Der a|AspheriColl ist ein justierbarer Faserkollimator und ermöglicht die perfekte Ausrichtung von FC/PC-Patchfasern auf Ihr Setup. Kombinieren Sie den ab Lager erhältlichen Faserkollimator für NAs von 0,12 bis 0,275 mit BeamTuning oder anderen Strahlformungselementen, um jeden gewünschten Ausgangsstrahl unter Beibehaltung einer beugungsbegrenzten Wellenfront zu erhalten.

  • Faserkollimator für NA's von 0,12 bis 0,275
  • Brennweite: f = 20 mm, bei Øe = 13 mm
  • Optimiert für den Wellenlängenbereich 500 nm - 1600 nm
  • Einfache Wellenlängenanpassung durch Einstellung der Justiereinheit mit SW2-Inbusschlüssel
  • Stets optimal lateral ausgerichtet
  • Komplett beugungsbegrenzt (Strehl > 0,95) bei Verwendung mit FC/PC-Patchfasern
  • Dank passender Adapter auch für APC-Fasern verwendbar.
  • Keine Abschneideeffekte im Vergleich zu anderen verfügbaren Faserkopplern
  • Dank größerer Strahldurchmesser ist keine zusätzliche Erweiterung erforderlich (kürzere Systemlänge)

Der Durchmesser des von einem a|AspheriColl erzeugten kollimierten Ausgangsstrahls hängt von der NA der Faser ab. Diese ist eine Funktion der Wellenlänge.
Der Basisdurchmesser wird, wie in der folgenden Grafik dargestellt, eingestellt. Vorjustiert für die Wellenlängen [nm] 532, 632, 780 und 1064 kollimiert der a|AspheriColl Ausgangsstrahlen von Singlemode-Fasern mit NA's zwischen 0,12 und 0,275.

Abgedeckter Wellenlängenbereich des a|AspheriColls für die Designwellenlängen [nm] 532, 632, 780, 1064.

a|Adapter

Cross-system und intra-system a|Adapter verbinden alle BeamTuning-Elemente bequem mit jedem optischen Aufbau - ohne zusätzliche Anpassungen.

 

Intra-system a|Adapter ermöglichen, alle BeamTuning-Elemente zu kombinieren, z.B. um einen a|BeamExpander in beide Funktionsrichtungen zu verwenden, den Strahldurchmesser zu erweitern oder zu reduzieren.

Kombinieren Sie alle BeamTuning-Elemente bequem durch die passenden cross-system a|Adapter (C-Mount, SM1) mit anderen optische Systeme (z.B. von Qioptiq, OWIS oder Edmund Optics).  Durch seinen Außendurchmesser kann der 1,2" Umfangsadapter sowohl als systeminterner als auch als systemübergreifender Adapter verwendet werden.

a|BeamBox Essential

Kombinieren Sie asphericon's Strahlaufweitungsprodukte mit MountedOptics, und/oder Strahlformungskomponenten passend zu Ihren Anforderungen. Für einen besseren Überblick haben wir bereits verschiedene Kombinationen der a|BeamBoxen entwickelt. Die “Essential”-Serie umfasst fünf Boxen für die Strahlaufweiterung verschiedener Wellenlängen.

  • Kombiniert bis zu acht a|BeamExpander mit einem a|AspheriColl, einem a|Waveλdapt und passenden a|Adaptern
  • Optimiert für Wellenlängen 355 nm, 532 nm, 632 nm, 780 nm oder 1064 nm
  • Qualität: beugungsbegrenzte Wellenfront
  • Set Lösung mit attraktiven Kostenersparnissen

Kombinieren Sie a|BeamExpander, a|Waveλdapt, a|TopShape, a|AiryShape und a|AspheriColl mit a|Adaptern (intra-system und cross-system) und MountedOptics individuell und passend zu Ihren Anforderungen. Nahezu jede Kombination ist möglich! Kontaktieren Sie uns.

Kontakt aufnehmen

Strahlaufweitungsprodukte mit kurzen Lieferzeiten.

asphericon Webshop

Präzise Aufweitung und Formung von Laserstrahlen – BeamTuning

Zum Sortiment gehören neben dem a|BeamExpander zur Aufweitung von Lasern, dem Faserkollimator a|AspheriColl, der a|Waveλdap zur Verwendung der BeamExpander außerhalb ihrer Designwellenlänge, intra- und cross-system Adapter auch gefasste asphärische Optiken (MountedOptics). Ergänzend – ebenfalls basierend auf einer asphärischen Optik – erhalten Sie vielfältig einsetzbare Strahlformer.

kontakt
Ansprechpartner
Sabrina Matthias

+49 (0) 3641 3100 560
sales@asphericon.com