Feierliche Eröffnung asphericon s.r.o

Nach anderthalb Jahren Bauzeit feierte das Photonik-Unternehmen aus Jena die offizielle Eröffnung eines neuen Fertigungsstandortes in der Tschechischen Republik...

Feierliche Durchtrennung des blauen Bandes zur Eröffnung der asphericon s.r.o.

Abbildung: Feierliche Durchtrennung des blauen Bandes zur Eröffnung der asphericon s.r.o. durch (von links nach rechts) Leoš Pardek (Direktor ČSOB, Liberec), Helena Fiebigerová (Bürgermeisterin Jeřmanice), Radka Bučilová (Ministerium für Wirtschaft und Handel), Tomáš Vít (asphericon s.r.o.), Lukáš Vymětal (Geschäftsführer Wirtschafts- und Innovationsagentur), Radka Loučková Kotasová (Regionalrat für wirtschaftliche Entwicklung) und Sven R. Kiontke (asphericon GmbH)

asphericon vollzieht weiteren Schritt zur Internationalisierung mit Niederlassung in Liberec

Liberec/Jena November 2019: Nach anderthalb Jahren Bauzeit feierte das Photonik-Unternehmen aus Jena die offizielle Eröffnung eines neuen Fertigungsstandortes in der Tschechischen Republik. Mit zahlreichen Vertretern aus Wissenschaft und Politik, wurde die asphericon s.r.o. am 22. November 2019 feierlich eingeweiht. Ab sofort werden in Jeřmanice/Liberec auf vier Produktionslinien Präzisionsoptiken mit höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt.

Festakt mit Gästen aus Politik und Forschung

Neben Festreden der beiden Geschäftsführer Sven R. Kiontke und Tomáš Vít kamen u.a. die Bürgermeisterin von Jeřmanice (CZ), Helena Fiebigerová sowie Radka Loučková Kotasová, Mitglied des Regionalrats für wirtschaftliche Entwicklung, und Lukáš Vymětal, Geschäftsführer der Wirtschafts- und Innovationsagentur, zu Wort. Zum Festakt wurde sowohl die Bedeutung des Standortes für die regionale Photonik-Industrie als auch für die Weiterentwicklung der asphericon betont. „Mit Blick auf die in der Kürze der Zeit realisierten Ergebnisse, sowohl bezüglich des Baus als auch der Ausstattung, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit allen Partnern der Region.“, betont Tomáš Vít. „Mit unserem eingespielten und versierten Team aus Ingenieuren, Prozesstechnikern, Qualitätsmanagern und Produktionsmitarbeitern sind wir glücklich, uns in die asphericon Familie einreihen und Qualitäten auf höchstem Niveau garantieren zu können.“, so Vít weiter. Die tschechische asphericon Tochter kann bereits auf umfangreiche Erfahrungen in der Photonik-Branche zurückgreifen und hat sich die verstärkte Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen und ökonomischen Umfeld zum Ziel gesetzt.

Internationalisierung und die Nähe zum Kunden

Am neuen Standort werden sphärische Optiken in asphericon Qualität mit kurzen Lieferzeiten und zu attraktiven Konditionen produziert. Mit Blick auf die Kunden des Unternehmens betont Geschäftsführer Sven R. Kiontke: „Mit der neuen Niederlassung in Tschechien vollziehen wir einen weiteren Schritt zur Internationalisierung und verkürzen die Distanz zu unseren Kunden. Die vorhandene Ausrüstung versetzt uns in die Lage, flexibel neue Projekte einsteuern zu können. Kunden profitieren getreu unseres Ansatzes „Alles aus einer Hand“ von extrem kurzen Prozessketten und dem gewohnten asphericon Know-how.“

Fertigungsfläche mit modernster Ausstattung

asphericon s.r.o. verfügt über neueste Bearbeitungs- und Messinstrumente und ist dank der weltweit einzigartigen Steuerungssoftware direkt mit dem Hauptfirmenstandort in Jena vernetzt. Dies ermöglicht schnelle Prozessschritte und eine reibungslose Datenübertragung. Auf der 1600 m² großen Fertigungsfläche sind ab sofort 20 Mitarbeiter tätig. In modernster Umgebung mit Labor und Reinstraum ausgestattet, bietet die Fläche ausreichend Platz für künftiges Wachstum.

Erfahren Sie mehr über die Produktpalette von asphericon.

kontakt
Ansprechpartner
Dr. Thomas Hegenbart

+49-3641-3100500
+49-3641-3100501
presse@asphericon.com