Optikanwendungen für die Luft- und Raumfahrt

Optische Anwendungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie sind vielfältig und müssen höchsten Anforderungen gerecht werden. Eine zentrale Herausforderung ist die Entwicklung kompakter optischer Komponenten und Systeme, zur Optimierung von Platz- und Gewichtseinschränkungen. Unabhängig ob zur Unterstützung in der Erd-/Klimabeobachtung oder der Navigation müssen dabei Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit der Optikkomponenten auf einem konstant hohen Niveau gehalten werden und darüber hinaus reproduzierbar sein.

Mit Blick auf die Auswahl eines passenden Materials für die Märkte der Luft- und Raumfahrt besteht vor allem die Herausforderung, möglichst flexibel auf Anwendungsspezifika zu reagieren. Dank einer weltweit einzigartigen, softwarebasierten digitalen Fertigungslandschaft für CNC-Schleif- und Poliermaschinen sowie der ultrapräzisen Zerspanung ist asphericon in der Lage, Optiken aus unterschiedlichsten Materialien zu produzieren. Neben verschiedenen Gläsern, Quarz, PMMA, Metallen, Flussspat und IR-Kristallen zählen dazu auch:

Speziell bei der Bearbeitung von IR-Materialien müssen und können herausragende Oberflächenformtoleranzen gewährleistet werden.

Optische Komponenten und Systeme für die Luft- und Raumfahrt müssen im Einsatz extremen klimatischen Bedingungen standhalten. Ihre exakte Validierung und Zertifizierung sind für diese Märkte unabdingbar, Verfahren und Standards bedürfen einem sehr hohen Niveau. asphericon bietet eine Reihe umfangreicher (Umwelt)tests innerhalb des Produktionsprozesses an. Hierzu gehören:

  • Durchführung und Dokumentation von Umweltprüfungen nach DIN, MIL-C-675C, MIL-C-48497A, MIL-PRF-13830, DO-160G
  • Inhouse-Tests für Temperatur, Feuchtigkeit, Salzsprühnebel/Löslichkeit und Wasser
  • Laserinduzierte Ablenkung (LID)
  • Cavity-Ringdown-Verfahren (CRD)

Weitere Informationen auf Anfrage.

Ein umfangreiches Beschichtungsportfolio rundet asphericons Angebot für die Luft- und Raumfahrt ab. Abgestimmt auf die individuellen Eigenschaften des Ausgangsmaterials und den Anforderungen an das optische System wählen wir die für ein Projekt passende Beschichtungstechnologie. Zum Einsatz kommen dabei Elektronenstrahlverdampfung, ionenstrahlgestützte Deposition und/oder Sputtering für Substratgrößen von bis zu 300 mm Durchmesser. Modernste Fertigungs- und Messtechnologien ermöglichen optische Beschichtungen im Spektralbereich von 380 - 5100 nm.

So vielfältig wie die Optiken und Systeme selbst, so verschieden sind auch die Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt. Sie finden sich beispielsweise in der Bestimmung der Größe von Anbauflächen für Pflanzen oder auch in der Analyse von Klimaveränderungen. Grundlage für diese und andere Anwendungen sind oftmals in Satelliten verbaute optische Systeme, wie bspw. Spektrometer. Zur Observation von Erde und Klima müssen die Systeme nicht nur extrem robust sein, sondern auch über ein sehr hohes Auflösungsvermögen verfügen. Weiteres Anwendungsfeld der Photonik für die Luft- und Raumfahrtindustrie sind Displaylösungen. Über teiltransparente Optiken, wie beispielsweise asphärische Spiegel, können, verbaut in Head-up Displays, im Sichtfeld des Piloten wichtige Informationen und Flugdaten zur Verfügung gestellt werden. Die Optiken/Systemlösungen sorgen dabei auch für mehr Sicherheit. Mehr über Head-up-Displays erfahren Sie hier.

asphericons Produktportfolio für die Luft- und Raumfahrtindustrie umfasst unter anderem:

Auf der Suche nach einer maßgeschneiderten Lösung
für Luft- und Raumfahrt?

Individuelle Anfrage stellen

PreviousNext
kontakt
Ansprechpartner
Sales Team